Dieser iRobot Roomba i3+ Saugroboter Testbericht handelt von einem automatischen Saugroboter mit einer automatischen Absaugstation (Clean Base) für noch mehr Entlastung im Haushalt. Der iRobot Roomba i3+ Saugroboter entleert seinen Auffangbehälter automatisch in seiner Basis-Station, verfügt über eine intelligente Navigation und bietet eine breite Palette an personalisierten Reinigungsfunktionen mithilfe der iRobot Genius Home Intelligence App an. Erst neulich habe ich einen Testbericht über einen Wisch-Sauger zum Frühjahrsputz verfasst, der mich sehr überzeugt hat. Wenn man sich aber noch mehr Zeit sparen möchte, sollte man nicht auf einen Saugroboter verzichten. Es gibt viele Modelle, da fällt einem die Wahl schwer. Einen iRobot Roomba 974 Testbericht findet ihr hier..

iRobot Roomba i3+ Saugroboter Testbericht: Leistungsstarke Reinigung

Die leistungsstarke Reinigung des Saugroboters ist durch das 3-Stufen-Reinigungssystem mit den zwei Multi-Boden-Gummibürsten und die 10-fache Saugkraft im Vergleich zur Roomba 600-Serie gegeben. So werden Schmutz, Ablagerungen und Tierhaare restlos entfernt. Die Dirt Detect-Technologie erkennt und entfernt Verunreinigungen von stark verschmutzten Stellen, wobei die Seitenbürste Schmutz aus Ecken und entlang der Kanten entfernt. In meinem Test konnte ich mich selbst davon überzeugen und bin beeindruckt, wie genau und gründlich die Reinigung funktioniert.

iRobot Roomba i3+ Saugroboter Testbericht über automatischen Absaugstation (Clean Base)
Bodenreiniger iRobot Roomba i3+ Saugroboter Testbericht

iRobot Roomba i3+ Saugroboter automatische Absaugstation im Test

Der Roomba i3+ Saugroboter ist mit einer automatischen Absaugstation Clean Base ausgestattet. Die Absaugstation sammelt den Schmutz von bis zu 60 Tagen auf und dient gleichzeitig als Ladestation. Der Roombai3+ verfügt außerdem über einen 4-lagigen AllergenLock-Staubsaugerbeutel mit einem integrierten Hochleistungsfilter, der 99% aller Pollen, Schimmelsporen, Milben- sowie Katzen- und Hundeallergene aufnimmt. Das ist besonders in der Heuschnupfen-Zeit interessant. Da ich im Frühling mit Heuschnupfen zu kämpfen habe, kommt mir eine solche Funktion gerade recht. Im Test konnte ich fest stellen, die Luft nach der Benutzung frisch war. Es waren keine Gerüche nach z.B. Elektronik bemerkbar.

Tipp: Die Absaug-Ladestation Clean Base sollte sich in einem offenen Bereich mit konstantem WLAN-Empfang befinden, sodass die seitlichen Lüftungsschlitze nicht versperrt werden. So kann gewährleistet werden, dass die Verbindung zur App gegeben ist und die Absaugfunktion reibungslos funktioniert.

iRobot Roomba i3+ Saugroboter im Test
iRobot Roomba i3+ Saugroboter Vergleich
iRobot Roomba i3+ Saugroboter hochwertig
Bester Saugroboter

Intelligente Navigation Erfahrungen

Der Roomba i3+ Saugroboter saugt zielgerichtet in geraden Bahnen, um mehrere Räume im Haus zu reinigen – egal ob Hartböden oder Teppiche. Mithilfe von einer Vielzahl an Sensoren, optischer Bodenerkennung, Hinderniserkennung und softwarebasierten Algorithmen navigiert der Saugroboter systematisch von Raum zu Raum und erstellt nach Ende des Reinigungsvorgangs einen Clean-Map Bericht. Wenn dabei der Akku des Roboters sich dem Ende neigt, lädt sich der Roboter automatisch wieder auf und setzt die Reinigung anschließend bis zum Ende fort. Das ist mir bei dem Test positiv aufgefallen, da man den Saugroboter ohne Bedenken alleine zu Hause saugen lassen kann. Zudem kann der Saugroboter mit Alexa-fähigen Geräten oder Google gekoppelt und per Sprachbefehl gesteuert werden. Ein Extraplus gibt es für die Unterstützung der Imprint Link Technologie und der Koppelung an iRobot Braava jet m6.

Filter iRobot Roomba i3+ Saugroboter Testbericht
Staubbeutel iRobot Roomba i3+ Saugroboter
Absaugstation Clean Base iRobot Roomba i3+ Saugroboter Testbericht

Design und personalisierte Funktionen des Saugroboter via App Bedienung

Mit der iRobot Genius Home App für iOS- und Android-Geräte kann man personalisierte Reinigungsvorschläge erstellen und so die bereits erfolgten Reinigungsaufträge optimieren. Zudem kann man mit IFTTT Connect (auch in App-Format bedienbar) verschiedene Einstellungen vornehmen. Ein Beispiel ist: Roboter Reinigung automatisch beginnen, wenn man über Alexa ‘Reinigung starten’ sagt.

Das neue Roomba i3+ Design ist super schick und hochwertig. Der gewebte Ring schafft es von der Technik abzulenken. Für mich ist so ein Saugroboter mittlerweile ein Lifestyle und Interieurprodukt, das ich zu Hause gerne ins Szene setze. Beim Betrieb wird ein Lichtring aktiviert. Er leuchtet ausschließlich auf, um Statusmeldungen zu kommunizieren oder mitzuteilen, wenn der Saugroboter aktiv reinigt.

Mein Fazit: Es ist der hochwertigste und qualitativ beste Saugroboter aktuell auf dem Markt. Er hat viele Funktionen uns lässt sich einfach bedienen. Einen Minuspunkt gibt es für mich für die Staubbeutel, da ich diese Lösung als nicht nachhaltig finde.

Rückseite iRobot Roomba i3+ Saugroboter
Rückseite iRobot Roomba i3+ Saugroboter Testbericht
Saugroboter Rückseite