Dieser Beitrag wird von BALMUDA Rain unterstützt.

Es ist wieder soweit! Die Temperaturen sinken, draußen ist es kalt und zu Hause wird so langsam aber sicher die Heizung angestellt. Ich bin eine echte Frostbeule und wenn es zu Hause nicht warm genug ist, dann würde ich wohl erst gar nicht aus dem Bett kommen und einfach einen Winterschläfchen halten. Geht es euch da auch so? Ich komme also nicht drum rum die Heizung anzumachen, auch wenn ich trockene Heizungsluft einfach nicht ausstehen kann. Von trockener Heizungsluft bekomme ich nämlich trockene, gereizte Augen, was meine Arbeit am Computer auch noch unterstützt. Auch eine trockene Haut und rissige Lippen gehören für mich leider zur Winterzeit dazu und unterstützen somit eine schnellere Hautalterung, die ich eigentlich lieber vermeiden würde. Außerdem bekomme ich morgens einen trockenen und rauen Hals, meine Schleimheute werden angegriffen und so kann es auch schnell mal zur Erkältung kommen. Wärme ohne Trockenheit lautet für mich die Lösung! 

Schon länger halte ich Ausschau nach einem Luftbefeuchtungsgerät um es gezielt für die Winterzeit einzusetzen. Die Suche nach einem geeigneten Modell ist gar nicht so einfach gewesen. Schließlich muss es nicht nur etwas drauf haben, sondern auch noch gut aussehen und zur Einrichtung passen. BALMUDA Rain vereint beides! Das Gerät sieht einer großen Vase ähnlich und passt perfekt in meine skandinavische Einrichtung. Es ist einfach zu bedienen: Man gießt in die Mitte Wasser ein und dreht an dem oberen Steuerungsring bis man im Display das gewünschte Menü eingestellt hat. Besonders gut gefällt mir die Timer-Option. Mit der Einstellung eines Timers, funktioniert BALMUDA Rain jeden Tag ganz von alleine ohne dass man sich darum kümmern muss. Das verwendete Verdampfungsverfahren ist einer der natürlichsten aller Befeuchtungstechniken, die es gibt und zu meinem Gefallen funktioniert es auch noch leise. Ein sehr bedeutender Pluspunkt ist auch, dass das Luftbefeuchtungsgerät Viren, Bakterien und Staub aufsaugt und mithilfe eines Enzym-Vorfilter zersetzt. Die gefilterte, saubere Luft wird dann befeuchtet und abgegeben. Ihr müsst euch auch keine Sorgen um Schimmel machen! Gerade wenn es um Luftfeuchtigkeit zu Hause geht, kommen schnell die Gedanken an Schimmel. BALMUDA Rain empfiehlt einen Luftfeuchtigkeitspegel von etwa 50 %, der für unser Wohlbefinden und unsere Möbel optimal ist. In zu trockener Luft fühlen sich Viren wohl, während sich bei einer zu hohen Luftfeuchtigkeit Schimmel breit macht. Um diesen beiden Extremen entgegenzuwirken und den Luftfeuchtigkeitshaushalt zu regulieren eignet sich das Gerät besonders gut.

Ich bin ganz begeistert von dem Luftbefeuter und kann ihn euch nur weiterempfehlen. Ich möchte gar nicht mehr darauf verzichten, da es meiner Haut, meinen Augen, meinen Lippen und meiner Schleimhäute jetzt im Winter besser als sonst geht. Auch wenn alle um mich rum erkrankt sind, bin ich gesund geblieben und ich kann mit gut vorstellen, dass das Gerät dazu beigetragen hat. Probiert es doch einfach selbst mal aus!

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

  •  
  •  
  • 5
  • 1
  •