Posts Tagged“deutscher Lifestyleblog”

rechtsschutzversicherungen-lifestyle-blog-deutschland-influencer-frankfurt-ergo-versicherungen

Dieser Beitrag über Rechtsschutzversicherungen ist von ERGO gesponsert und soll in erster Linie informieren.

Habt ihr eine Rechtsschutzversicherung? Braucht man sowas? Mit der Führung diesen Blogs mache ich mich in vieler Hinsicht angreifbar. Abgesehen von der persönlichen Ebene, mache ich mich auch auf rechtlicher Ebene angreifbar. Schließlich muss der Blog allen rechtlichen Regularien entsprechen und ich bin diejenige, die dafür gerade stehen muss. Doch nicht nur auf beruflicher Ebene kann eine Rechtsschutzversicherung Sinn machen. Auch Unklarheiten zwischen Mieter und Vermieter oder Nachbar, zwischen Unfallverursacher und Geschädigten und zwischen Konsument und Verkäufer werden hier die einzelnen Situationen mit fachlich spezialisierten Anwälten besprochen. Um sich einen ersten Überblick über die Situation zu verschaffen und die Situation aus der Sicht eines Anwalts beurteilen zu lassen, benötigt man eine Rechtsberatung. Diese kann sehr schnell teuer werden. Bei einer Rechtsschutzversicherung zahlt man einen monatlichen Beitrag, der nicht nur die Rechtsberatung beinhaltet. Hier wird der Rechtsstreit von passenden Anwälten der Versicherung übernommen und geregelt.

 

 

 

Vistaprint-Fotobuch Erstellung & Rabattcode: Meine schönsten Erlebnisse in einem Fotobuch. Vistaprint-Fotobuch als Geschenkidee Lifestyleblog

Neulich habe ich zum ersten Mal ein Vistaprint-Fotobuch gestaltet. Für mich ist das etwas ganz Besonderes gewesen, Fotos der letzten Jahre durchzugehen und mich an all die schönen Erlebnisse zu erinnern. Sie in einem Fotobuch festzuhalten, mit den Fotos zu arbeiten und sie mit kleinen Zitaten zu ergänzen macht nicht nur viel Spaß, sondern ist für mich ein kreativer Prozess mit einem finalen Produkt. Gerade in der Corona-Zeit eignet sich eine solche Beschäftigung besonders gut. Fotos dürfen nicht auf Speicherkarten und Festplatten untergehen. Sie auszusortieren, eventuell zu bearbeiten und sie in eine zeitliche Abfolge zu bringen, ist genauso wichtig wie sie zu schießen. Schließlich will man die schönsten Fotos auf einen Blick haben, sie vielleicht anderen zeigen ohne vorher eine ganze Reihenaufnahme einer Situation anschauen zu müssen. Aufräumen und Ordnung schaffen ist hier mindestens genauso wichtig, wie auch sonst im Leben.

In diesem Blogbeitrag verrate ich euch wie meine 20er Jahre erlebt habe und was ich mir für das letzte Jahr noch vorgenommen habe.

Heute ist mein Geburtstag und darum feiern wir. Alle meine Freunde freuen sich mit mir! Heute bin ich 29 Jahre alt geworden und mir steht demnach das letzte Jahr in den 20ern bevor! Kaum zu glauben, wie schnell die Zeit doch vergeht… und was für eine Zeit. In diesem Blogbeitrag verrate ich euch wie meine 20er bisher so waren, was ich alles erlebt habe und was ich mir für das letzte Jahr noch so vorgenommen habe.

Monatlicher Rückblick Januar

Mein Januar 2018 Rückblick

In meinem Blogpost Lifestyle: Mein Jahresrückblick 2017 & meine Jahresvorsätze 2018 habe ich euch bereits erzählt, dass ich 2018 nutzen möchte um Dinge endlich mal zu erledigen, die ich mir schon lange vorgenommen habe. Also habe ich mir am Anfang des Jahres eine To-Do-Liste geschrieben und sie im Januar angefangen Stück für Stück abzuarbeiten. Auf der Liste stand z.B. sich endlich mal um einen neuen Personalausweis zu kümmern, diverse Arztbesuche zu tätigen und sich durch checken zu lassen und die Travel Kategorie meines Blogs sowie meinen Blog Shop up zu daten. Alles erledigt und glücklich darüber! Nicht so glücklich war ich über meine hartnäckige Erkältung und der wenigen Medikamente, die ich zu Hause hatte. Ein Glück, dass es Versandapotheken, wie Europa Apotheek, gibt die ganz unkompliziert und günstig  nach Hause liefern.

In dem Blogpost Lifestyle: Mein Jahresrückblick 2017 & meine Jahresvorsätze 2018 habe ich euch erzählt, dass ich 2018 dafür nutzen möchte Dinge zu Ende zu bringen, die ich mir schon lange vorgenommen habe. Um dann Meine Travel Bucket List – Das will ich auf meinen Reisen machen und andere Projekte, die ich gerne beginnen möchte, anzufangen. Möchtet ihr zu meinen Life Goals einen Blogpost lesen? Während ich über meine Vorsätze und Listen nachdenke, kommt mir der Gedanke, dass ich die letzten Jahre so viel Tolles erlebt habe und kennenlernen durfte, was zwar nicht auf meinen Listen stand, aber ich es im Nachhinein gerne drauf schreiben würde, wenn ich es noch nicht abgehakt hätte. Ganz nach dem Motto ‘ Wenn sich eine Tür schließt, öffnet sich eine neue.’

Wie andere Blogger, Youtuber und Co. möchte auch ich (trotz keiner Verspätung) meine Jahresvorsätze mit euch teilen und euch ein bisschen etwas über mein letztes Jahr, das sehr chaotisch für mich war, erzählen. Vielleicht könnt ihr euch noch an meinen Blogpost 2017 Vorsätze, Erwartungen & Planungen erinnern, in dem ich euch mitgeteilt habe, was alles bei mir so alles anstehen wird und was ich mir für 2017 alles vorgenommen habe. Tatsache ist, dass ich nur einen Bruchteil von meinen Vorsätzen auch wirklich gemacht/ geschafft habe und einige Vorsätze, die ich nicht umgesetzt habe, sogar an Relevanz für mich verloren haben. Mit diesem Resultat habe ich selber nicht gerechnet und nun freue ich mich umso mehr, dass ich damals meine Jahresvorsätze in einem Blogpost verschriftlicht habe und heute Bezug darauf nehmen kann. Mit der Zeit vergisst man nämlich so einges – wie ihr bestimmt selber wisst. Was ich dieses Jahr gerne ausprobieren möchte ist ein monatlicher Rückblick hier auf dem Blog. Hättet ihr Interesse und welche Updates würden euch da genau interessieren? 

Cookie Consent mit Real Cookie Banner