Posts TaggedFrankfurt Modeblog

Werbung

Der Relaunch des Lufthansa WorldShop im Frankfurter Airport wurde von Lufthansa und Miles & More organisiert, um den WorldShop moderner, digitaler und offener zu gestalten. Beim Event in Frankfurt wurde ein neues Gestaltungskonzept mit der Einbindung von Neuen Medien vorgestellt, dass das Shoppen am Frankfurter Flughafen transparenter und spielerischer gestaltet. Der Einsatz von neuen Technologien ermöglicht eine Digitalisierung des Point of Sales. Mit der Miles and More App zum Beispiel lassen sich Info-Punkte der Lufthansa Upcycling Collection scannen, die Informationen zur nachhaltigen Fertigung der Produkte beinhalten.

Schickes Outfit für Events enthält folgendes:

Leonardo Armbänder / Hemdbluse: Nü Denmark / Midi Skirt Rüschenrock: Nü Denmark/ Tasche: ähnlich bei Mango / Lack Pumps: Mai Piu Senza ähnlich bei Bullboxer

Sich ein schickes Outfit für Events rauszusuchen ist manchmal wirklich nicht ganz einfach. Wenn es nicht zu auffällig, aber auch nicht zu schlicht und doch irgendwie besonders sein soll, dann fängt das Rätseln vor dem Kleiderschrank an. Da ich erst letzte Woche vor dieser Herausforderung stand, möchte ich euch mein Resultat als Inspiration geben. Weitere festliche Outfits und Party Outfits für verschiedene Events findet ihr unter den Links

Lufthansa Upcycling Collection Airbus A340 600 D-AIHO Business Bag.

Werbung

Die Lufthansa Upcycling Collection mit Fashion und Interior Items wurde in Zusammenarbeit mit Lufthansa, Lufthansa Technik and Miles & More kreiert, um alten Luftfahrtmaterialien und den Bestandteilen des stillgelegten Airbus A340-600 D-AIHO der Lufthansa ein neues Leben zu schenken. Aus den Kabinen sowie auch der Außenhaut des Flugzeugs wurden hochwertigen Materialien entnommen, aufgewertet und für Fashion- und Lifestyle-Artikel weiter verwendet. Miles & More bringt die exklusiven Lifestyle- und Design-Produkte aus nachhaltig verwerteten Flugzeugmaterialien in den Lufthansa World Shop und bietet sie zum Verkauf an.

Pullover: Snipes / Anzugshose: Selected / Ohrringe & Schuhe: Mango / Trench Coat: ähnlich hier

Lange habe ich mich mit keinem sportlichen Outfit-Post mehr gemeldet und irgendwie kommt hier auf dem Blog damit neue Frische rein. Bestimmt wisst ihr, dass ich in den letzten Monaten sehr mit Einrichten und Reisen beschäftigt war. Ich habe es oftmals noch nicht mal geschafft den letzten Koffer auszupacken bevor ich den nächsten Koffer wieder packen musste. Schön anstrengend auf Dauer… aber dafür habe ich einiges erledigen können. Bald kann ich euch mehr Fotos aus dem Haus zeigen. Die Küche wolltet ihr unbedingt sehen, sie ist auch schon aufgebaut und bereits in Benutzung. Auch das Gästezimmer ist bald vorzeigbar und an der Terrasse wird derzeit noch gearbeitet. Falls ihr Inspirationen für mich habt, dann immer her damit! Mit dem Reisen wird es jetzt auch erstmal ruhiger, denn es gibt große Neuigkeiten, die ich euch gerne im nächsten Blogpost verkünden möchte. Eins steht schonmal fest: Einen Flug nach Berlin werde ich erstmal nicht so schnell wieder buchen. Vielleicht könnt ihr es euch auch schon denken! :)

In dem Blogpost Lifestyle: Mein Jahresrückblick 2017 & meine Jahresvorsätze 2018 habe ich euch erzählt, dass ich 2018 dafür nutzen möchte Dinge zu Ende zu bringen, die ich mir schon lange vorgenommen habe. Um dann Meine Travel Bucket List – Das will ich auf meinen Reisen machen und andere Projekte, die ich gerne beginnen möchte, anzufangen. Möchtet ihr zu meinen Life Goals einen Blogpost lesen? Während ich über meine Vorsätze und Listen nachdenke, kommt mir der Gedanke, dass ich die letzten Jahre so viel Tolles erlebt habe und kennenlernen durfte, was zwar nicht auf meinen Listen stand, aber ich es im Nachhinein gerne drauf schreiben würde, wenn ich es noch nicht abgehakt hätte. Ganz nach dem Motto ‘ Wenn sich eine Tür schließt, öffnet sich eine neue.’

Wie andere Blogger, Youtuber und Co. möchte auch ich (trotz keiner Verspätung) meine Jahresvorsätze mit euch teilen und euch ein bisschen etwas über mein letztes Jahr, das sehr chaotisch für mich war, erzählen. Vielleicht könnt ihr euch noch an meinen Blogpost 2017 Vorsätze, Erwartungen & Planungen erinnern, in dem ich euch mitgeteilt habe, was alles bei mir so alles anstehen wird und was ich mir für 2017 alles vorgenommen habe. Tatsache ist, dass ich nur einen Bruchteil von meinen Vorsätzen auch wirklich gemacht/ geschafft habe und einige Vorsätze, die ich nicht umgesetzt habe, sogar an Relevanz für mich verloren haben. Mit diesem Resultat habe ich selber nicht gerechnet und nun freue ich mich umso mehr, dass ich damals meine Jahresvorsätze in einem Blogpost verschriftlicht habe und heute Bezug darauf nehmen kann. Mit der Zeit vergisst man nämlich so einges – wie ihr bestimmt selber wisst. Was ich dieses Jahr gerne ausprobieren möchte ist ein monatlicher Rückblick hier auf dem Blog. Hättet ihr Interesse und welche Updates würden euch da genau interessieren?