Posts Tagged“Modeblog aus Frankfurt”

Birkenstocks sind seit den letzten Jahren zu den Sommerschuhen schlechthin geworden. Anfangs konnte ich mich mit den Schuhen überhaupt nicht anfreunden, aber je öfter ich sie gesehen habe und andere von ihnen geschwärmt haben, desto interessanter wurden sie für mich. Vielleicht könnt ihr euch noch an meinen Blogpost Birkenstock Outfit aus 2015 erinnern. Dort habe ich euch mein erstes Outfit mit meinen neuen Birkenstocks gezeigt. Mittlerweile ist ein klassisches Modell in rosé-metallic hinzugekommen. Seit den zwei Jahren hat sich einiges getan. Das Birkenstock-Sortiment hat sich erweitert und das alte Image wurde heftig aufpoliert. Grund genug die schönsten und coolsten Birkenstocks mit euch zu teilen.

MUND:ART Sneaker (10% Rabatt mit dem Code: HYPNOTIZED10) / Beton Concrete Jungle Schmuck / Elefanten und PapierflugzeugketteMaze Biker Lederjacke / Grauer Hut / Schwarze Cut-Out-Jeans

Es ist mal wieder an der Zeit für ein Outfitblogpost und diesmal sogar mit einem Special Guest: Clydie! Vielleicht kennt ihr ihn auch schon aus meinen Snaps auf Instagram. Jedenfalls haben wir das gute Sommerwetter bei einem Eisspaziergang durch den Wald genossen und dabei auch gleich ein paar Fotos zusammen gemacht. Schließlich sind so viele tolle neue Sachen bei mir angekommen, die ich euch unbedingt zeigen möchte.

Maxi Dress: ähnlich hier / Strohhut: ähnlich hier / Umhängetasche: ähnlich hier / Sandaletten: ähnlich hier

Nach vielen Lifestyle, Travel und Interior Blogposts kommt nun endlich mal wieder ein Outfitpost! Diesmal ein ganz sommerlicher, mit Maxi Dress in weiß und einem Strohhut. Ich muss zugeben, dass ich es etwas vermisst habe Outfits hier auf dem Blog hochzuladen und darüber zu schreiben. Desto mehr freue ich mich dem Modeblog  nun endlich wieder gerecht zu werden und euch meinen momentanen Lieblingslook hier zu präsentieren.

Schwarzer Hut: ähnlich bei Asos/ Love Shirt & Khaki Hemd: Orsay/ Schwarze Stiefeletten mit Absatz: ähnlich bei Dorothy Perkins/Umhängetasche aus Perlen: Neat.To ähnlich bei Pepe Jeans/ Armbanduhr: Casio Sheen ähnlich bei Liebeskind Berlin

SHOP THE LOOK

Heute melde ich mich mal wieder mit einem Outfit zurück. Ein Foto aus diesem Blogpost habe ich gestern schon auf Instagram (hypnotized_blog) gezeigt und habe mich sehr gefreut, dass euch so gut bei euch an kam. Jedes Jahr auf’s neue bin ich von der Location überwältigt. Die aufgereihten Kirschblütenbäume bekommen jedes Mal beim Vorbeilaufen meine volle Aufmerksamkeit, deshalb habe ich die Gelegenheit gleich genutzt um ein paar Outfitfotos für die Orsay Blogparade zu shooten. Dort zeigen nämlich mit mir 5 weitere Blogger ein Outfit mit ausgewählten Kleidungsstücken von Orsay. Ihr könnt für das beste Outfit voten und dabei 1 von 5 Orsay-Gutscheinen im Wert von 50€ gewinnen. Ich würde mich natürlich wahnsinnig freuen, wenn ihr für mein Outfit und die Kirschblüten votet. Ich wünsche euch jedenfalls viel Glück beim Gewinnspiel.

Slip Dress + T-Shirt mit Kragen: Gina Tricot/ Choker: Zaful/ Pullover mit Stehkragen: Oasis/ Overknees: Peter Kaiser  (günstige Variante: hier oder hier)/ Rosé Umhängetasche: Radley

Happy New Year! Auch von meiner Seite ein frohes neues Jahr euch allen. Ich hatte zumindest einen guten Rutsch und hoffe, dass ihr auch gut reingerutscht seid. Dieses Silvester habe ich in einem super hochwertigem libanesischen Restaurant L’Emir verbracht und haben es mir mit einem leckeren 3 Gänge Menü gut gehen lassen. Zu Humus, Falafel und der leckersten Dorade, die ich je gegessen habe, gab es regelmäßig ein Ständchen mit einer Bauchtänzerin. Die Stimmung war einfach nur toll und besser könnte es gar nicht gewesen sein. Mit meinem Partyhütchen ging es um die Ecke in eine neu eröffnete Bar AMP im Bahnhofsviertel, die mir richtig gut gefallen hat. Dort gab’s einen Champagne zum Anstoßen und danach wurde zu elektronischer Musik getanzt.

Oversized Wool Cardigan: Gina Tricot/ Schwarzes Kleid: Gina Tricot/ Dicke Winterboots: Crickit Issy/ Rosa Umhängetasche: Radley/ Bluetooth Kopfhörer: Sudio Sweden (-15% auf alles im Shop mit dem Code „hypnotized15“)

Heute zeige ich euch einige meiner neuen Lieblingsstücke und treue Begleiter für den Winter. Diejenigen, die mich persönlich kennen, wissen dass mir IMMER kalt ist. Ich bin eine wahre Frostbeule und taue im Hochsommer erst so richtig auf. Vielleicht könnt ihr auch auf einigen Fotos schon meine unnormal rot angelaufenen Hände entdecken, die  ich bei Kälte immer bekomme. Ich versuche sie meist unauffällig zu verstecken, aber manchmal gelingt mir das auch nicht so ganz. Wie alles auf der Welt hat Kälteempfindlichkeit seine Vor-und Nachteile. Der große Vorteil ist, dass man sehr wenig schwitzt und lange Saunabesuche oder Dampfbäder genießen kann. Der Nachteil, im Winter hält man es nur kaum aus und das auch nur mit Hilfsmittel, wie Handwärmer, und natürlich auch richtiger Kleidung. Früher habe ich mich immer gegen