Posts Tagged“deutscher Reiseblog”

Deutscher Modeblog zeigt ein Coachella Outfit bzw. Festival Outfit mit Hut im Boho Chic Look

Schwarzer Onepiece Jumpsuit: Deepmello/ Langer brauner Wildledermantel: ähnlich bei Amazon/ Schwarze Umhängetasche: Tamaris/ Grauer Schlapphut: ähnlich von Brixton/ Schlangenleder Optik Sandalen im 70er Jahre Look: ähnlich von Minelli

SHOP THE LOOK

Wie im letzten Blogpost versprochen kommt hier, wenn auch mit etwas Verzögerung, ein neues Festival Outfit. Ich habe mich vom Coachella Festival und den ganzen Gästen dort inspiriert gefühlt und musst nun auch einen Blogpost dazu verfassen. Leider ist das Wetter in Frankfurt nicht ganz so schön, wie im Nord-Westen Amerikas und vor kurzem hat es hier sogar geschneit, dennoch hat es mich nicht davon abgehalten ein Festival Look zu shooten. Diesmal habe ich nicht auf Blümchenkranz und Jeansshorts gesetzt, sondern eher auf einen Boho Chic Look kreiert, den man auch mal im Alltag tragen könnte.

Vielleicht habt ihr auf Instagram (@hypnotized_blog) bereits mitbekommen, dass ich vor kurzem in der Dominikanischen Republik, genauer in Santo Domingo, war. Da mein Blogpost über meinen neuen Job als Flugbegleiterin so gut bei euch an kam, dachte ich, dass ich euch mehr darüber erzähle und meine ersten Erfahrungen mit der Langstrecke mit euch teile.

Schon lange habe ich mit dem Gedanken gespielt, die Welt zu sehen, alles zu entdecken und so viel wie möglich zu erleben. Im Grunde kann man das mein „Life Goal“ nennen. Nach der Schulzeit und dem Abi in der Tasche, standen mir alle Türen offen. Studieren, Reisen, Ausbildung, Umzug, Arbeiten, … Die Qual der Wahl eben! Mit all diesen Themen beschäftigte ich mich und entschloss mich erstmal einen Schritt nach vorne zu gehen indem ich mein Studium in Frankfurt begann. Dennoch ließ mich die Idee, für längere Zeit zu verreisen, nicht los. Die Umsetzung erwies sich allerdings als etwas schwierig, daher blieb diese erstmal im Hinterkopf. Wenn ich alle Urlaube, die ich in meinem Leben so hätte, zusammenrechnen würde, würde ich nie auf die Anzahl der Orte kommen, in denen ich unbedingt mal für eine gewisse Zeit gewesen sein möchte. Es muss für dieses Dilemma also eine andere Lösung geben!