Überall sieht man die roten Sale-Schilder in den Geschäften hängen oder auf diversen Online Shops aufleuchten. Der Sommer ist vorbei, die Sommerstücke müssen raus und nun wimmelt so von großzügigen Rabatten und Angeboten. Wer kann da schon „Nein“ sagen? Vor allem der Sale bei REPEAT hat mich sehr getroffen. Dort gibt es hochwertige 100% Cashmere Basic-Stücke, die perfekt für den Herbst sind und nie aus der Mode kommen. Besonders gut gefallen mir die Fledermaus-Shirts in hellen grau Tönen. Sie sind zeitlos und halten schön warm. Zu einer großen Statement-Kette kann ich mir sie super vorstellen. Der Vorteil bei solcher hochwertigen Kleidung ist nicht nur die Qualität der Verarbeitung, sondern auch das hochwertige verwendete Material. Die Kleidung hält länger und sieht auch noch länger schön aus. Kurz gesagt, eine Investition in hochwertige Produkte ist langfristig gesehen eine günstigere Variante des Shoppens. Umso mehr freue ich mich, wenn ich da noch ein Sale-Artikel finde. 🙂 
Doch nun geht es für mich bald in die USA und eigentlich möchte ich dort mein Geld lassen und mit tollen Produkten, die es nicht in Deutschland gibt wieder kommen. Es soll doch mit einem so gut wie leerem Koffer auf Reise gehen, damit er voller schöner Erinnerungen in Deutschland wieder landen kann. Genau deshalb habe ich mir ein Kaufverbot ausgesprochen. Nichts mehr wird gekauft, was nicht dringend notwendig ist. Ausgenommen einiger weniger Stücke, die schon sehr lange auf der Wunschliste stehen. Die Sale Verlockung muss dieses Jahr jedenfalls auf mich verzichten. 
Jetzt zu Euch: Welche Produkte/Marken/ Kleidung sollte man sich in der USA unbedingt kaufen? Habt ihr Empfehlungen, wo man tolle Make-Up Produkte herbekommt und wo es coole Klamotten-Läden gibt? 

Lederjacke: Zara/ Shirt + Rock: Chicwish / Heels: Roland/ Ohrringe: Madeleine Issing 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •