In voller Blüte kommt hier ein neuer Post. Einen neuen Parka, eine neue Jeans und eine Taschenuhr möchte ich heute vorstellen. 
Parkas sind die perfekten Übergangsjacken. Sie halten warm, sehen gut aus und haben eine praktische Länge für den Fall, dass es Abends mal wieder kälter wird. Außerdem bin ich sowieso der Meinung, dass das ein Must-Have Stück ist, was jeder (sowohl Männer als auch Frauen) im Kleiderschrank haben sollte. Zu dem Parka habe ich eine gepunktete Jeans von Mac an, die etwas oversized ist. Normalerweise bin ich nicht so der Fan von Punkten auf Kleidungsstücken, aber kleine Punkte auf einer grauen Hose gefallen mir zu meiner Überraschung doch ganz gut. Einfach nur eine graue Hose zu dem Outfit würde ja auch sehr langweilig aussehen. Die mintfarbene Taschenuhr ist meine erste Taschenuhr, die wirklich auch an einer Tasche hängt! Ich hatte bisher eine Vintage Taschenuhr, die allerdings auch eine Kette war und somit umfunktioniert wurde. Außerdem ist sie ein super Geschenktipp, weil sie wirklich schön verpackt in einer schwarzen Box aus Spitze geliefert wird und mal ehrlich, wer hat schon eine Taschenuhr?!
Im Moment bin ich auf der Suche nach dem richtigen Frühlings- Schuhwerk. Ich suche schwarze lackfarbene Budapester und habe schon bei Mirapodo reingeschaut, da man im Internet für den Onlineshop oft Gutscheine findet und auch noch ein Schnäppchen machen kann. Habt ihr vielleicht eine Idee, wo ich klassische schwarze Lack-Budapester in guter Qualität finde? 

Parka: Sheinside / Shirt: Second Female /  Dream Jeans: MAC / Heels: Zara / Sunnies: Ray Ban / Watch: Candy and Grace / Heart Necklace: Anoaart
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •