Schon etwas länger beschäftige ich mich mit dem Thema „Haare“ und dachte, dass euch das Thema vielleicht auch interessieren könnte, daher möchte ich erst mal die 3 wichtigsten Tipps zur alltäglichen Pflege für gesundes Haar mit euch teilen.

1. Das Haar besteht aus Keratin, einem Baustein der aus Eiweißen besteht. Wer einen Mangel an Eiweißen hat, sieht das nicht nur an der Haarstruktur sondern auch an brüchigen Nägeln. Um den Mangel auszugleichen, sollte man proteinhaltige Nahrungsmittel wie Fleisch, Fisch, Eier, Käse, Quark, Nüsse und Hülsenfrüchte essen. Alternativ ist es auch möglich Nahrungsergänzungsmittel zu sich zu nehmen. Doch allerdings würde ich das nicht bevorzugen, da ich den natürlichen Weg für gesünder halte, als sich mit Pillen zufrieden zu geben.  
2. Haare waschen gehört für viele zur täglichen Routine, doch ist genau das nicht gut für die Kopfhaut! Bei einer täglichen Waschung der Haare gewöhnt sich unsere Kopfhaut daran und reagiert mit übermäßiger Talgbildung – kurz gesagt – sie fettet viel schneller nach. Man kann das als Gegenreaktion zur täglichen Waschung sehen. Diese Information ließ viele Amerikaner 6-Wochen-Challenges auf sich nehmen. Sie haben sich ganze 6 Wochen lang nicht die Haare gewaschen, sondern nur gegebenfalls mit Wasser ausgespült, um die Talgbildung der Kopfhaut wieder zu normalisieren. Doch Achtung, bitte nicht nachmachen! Laut Professoren ist das auch nicht gut, weil man langsam damit anfangen sollte einen Waschtag auszulassen, damit sich die Kopfhaut langsam regulieren kann und nicht der Talg, der sich schon am ersten Tag des Nichtwaschens gebildet hat, die Poren verstopft. Als Richtwert geben Forscher an sich 2 mal die Woche die Haare zu waschen.
3. Auch beim Haare waschen gibt es einige Richtlinien. Vor dem Waschen sollten die Haare gekämmt werden, damit sie die Produkte besser annehmen können. Wenn mann unter der Dusche steht, sollte man das Haar mit lauwarmen Wasser so lange ausspülen bis man sich an die Temperatur des Wassers gewöhnt hat und dann ein mildes Shampoo ohne Silikone, Parabene und Sulfate verwenden, da diese Inhaltsstoffe nicht gut für die Gesundheit sind. Anschließend das Shampoo mit kreisenden Bewegungen einmassieren, ohne sie mit den Fingernägeln zu schädigen, und dann Conditioner und Kur nacheinander in die letzten 2/3 der Haare einmassieren und ausspülen. Zum Schluss die Haare in ein Handtuch wickeln und leicht kneten. 
Kennt ihr tolle Haarprodukte, die wirklich Wunder bewirken und für meine Haar (fein, brüchig, coloriert, trocken) optimal wären? Wie hat euch der Post gefallen? Würdet ihr gerne mehr Tipps lesen wollen? 
 Shirt: Karl Lagerfeld via Designertraum/ Jeans: Hugo Boss via Designertraum/ Tasche: FREDsBRUDER / Ballerinas: London/ Kette: Iam
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •