Nachdem wir eine wunderbare Zeit auf Koh Tao hatten zog es uns auf die Nachbarinsel Koh Phangan. Die Insel liegt zwischen Koh Tao und Koh Samui und zählt zu den beliebtesten Backpackerinseln von Thailand. Dort angekommen erwartete uns das Paradies. Hier findet man Traumstrände, Kokospalmen und natürlich auch die weltberühmte Fullmoon Party.  Während unserem 2 monatigen Aufenthalt in Thailand haben wir die längste Zeit auf Koh Phangan verbracht, ich glaube das zeigt schon wie sehr ich mich in die Insel verliebt habe.

Thong Nai Pan Noi Beach

Am Strand Thong Nai Pan Noi haben wir ganze 9 Nächte verbracht. Er liegt an der Nordküste von Koh Phangan, auf der gegenüberliegenden Seite des Hafenorts Thongsala. Der Strand war einfach wunderschön und rundum perfekt. Das Sand war total weich, die Wassertemperatur perfekt und es gab sogar ein paar kleine Wellen. Wer in traumhafter Kulisse abschalten und entspannen will, ist hier genau richtig. Der dazugehörige Ort war ziemlich klein und übersichtlich. Es gibt ein paar Restaurants am Strand und auch in der kleinen Hauptstraße versammeln sich ein paar wenige Restaurants, Massagestudios und Minimärkte. Insgesamt ist hier wirklich sehr wenig los, wer aber Ruhe und Entspannung sucht ist am Thong Nai Pan Noi Strand perfekt aufgehoben.

Unsere Unterkunft

Wir haben direkt am Strand von Thong Nai Pan Noi gewohnt, in der Unterkunft Thongtapan Resort. Pro Nacht haben wir für ein Doppelzimmer 480 Baht bezahlt (ca. 12 €). Für diesen Preis habe ich mich auf keine besonders schöne Unterkunft eingestellt und ich muss sagen, dass ich selten so positiv von einer Unterkunft überrascht war wie bei dieser hier. Unser Bungalow war super schön und sauber, die Lage war direkt am Strand, das Personal war super freundlich und der Service war einfach genial.

Haad Rin Beach

Nach 9 Tagen zog es uns auf die andere Seite der Insel, zum Haad Rin Beach. Dieser ist so ziemlich das Gegenteil zum Thong Nai Pan Noi Beach. Der Haad Rin Strand ist ziemlich bekannt und dementsprechend ist hier auch viel los. Außerdem ist es der Strand wo einmal im Monat die legendäre Fullmoon Party steigt, mehr dazu erfahrt ihr etwas weiter unten im Blogpost. Aber auch wenn hier etwas mehr los ist, ist der Strand einfach paradiesisch. Wunderbarer weißer Sand, blaues Wasser und das beste: richtige Wellen. Ich habe mich hier stundenlang im Wasser aufgehalten und hatte unglaublich viel Spaß in den Wellen. Der dazugehörige Ort ist ziemlich touristisch, hier findet man eine große Einkaufsstraße mit unzähligen Restaurants, Bars und Shops.

Unsere Unterkünfte

Da wir zur Zeit der Fullmoon Party am Haad Rin Beach waren, gestaltete sich die Suche nach einer Unterkunft nicht ganz so leicht. Während dieser Zeit ist die Insel total ausgebucht und die Preise für Unterkünfte verdoppeln und verdreifachen sich. Für die ersten zwei Nächte fanden wir aber eine Unterkunft, die echt super war. Wir übernachteten im Thai Dee Garden Resort für 725 Baht die Nacht (ca. 18€). Die Unterkunft war wie immer ziemlich einfach gehalten aber sauber und in der Nähe vom Strand und der Einkaufsstraße. Da diese Unterkunft aber nur 2 Tage lang frei war zogen wir in die bisher teuerste Unterkunft unserer Reise um für 1200 Baht die Nacht (ca. 30€). Wir buchten 3 Nächte in der Unterkunft The Ocean Phangan Homestay und aus diesen 3 Nächten wurden letztendlich nur 2 Nächte. Länger hätte ich es wohl auch keinen Tag mehr ausgehalten, denn die Unterkunft war wirklich der absolute Horror für mich.

Modeblog-Reiseblog-German-Travel-Blog-Koh-Phangan-Haad-Rin-Tipps-Guide-2

Fullmoon Party

Nicht vergessen darf man natürlich die Fullmoon Party in Koh Phangan, eine riesige Open-Air Party am Strand. Sie ist der Grund, warum die Insel überhaupt berühmt wurde, denn hier wurde in den 80er Jahren die erste Fullmoon Party gefeiert und inzwischen ist sie auf der ganzen Welt bekannt. Einmal im Monat zum Vollmond versammeln sich am Haad Rin Beach tausende von Besuchern um zu tanzen und zu feiern. Sogar von den Nachbarinseln reisen extra Touristen an um sich diese Party nicht entgehen zu lassen. Da wir gerade zu der Zeit auf Koh Phangan waren wollten wir uns das ganze Spektakel unbedingt mal anschauen. Und es war tatsächlich noch verrückter als ich es mir vorgestellt habe. Falls man dort ist sollte man sich die Party nicht entgehen lassen, auch wenn sie bestimmt nicht für jeden Geschmack etwas ist. Ein Erlebnis ist sie auf jeden Fall.

Nach 15 Tagen auf der wunderschönen Insel Koh Phangan haben wir unsere Taschen gepackt und sind nach Koh Samui weitergefahren, unsere letzte Station in Thailand. Wie es uns dort gefallen hat und welche Tipps ich für euch habe, lest ihr dann natürlich im nächsten Post. Liebe Grüße aus Kambodscha!

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •