Hallo ihr Lieben, heute gibt es einen weiteren Post unserer Asien Reise für euch. Der vorletzte Stop unserer Reise führte uns nämlich nach Hongkong und darum geht es auch im heutigen Blogpost. Insgesamt haben wir 2 Tage hier verbracht und haben die kurze Zeit genutzt um doch einiges von Hongkong sehen zu können. Hongkong ist eine riesige Stadt, die auf mehrere Inseln verteilt ist. Die beiden Hauptinseln sind Hongkong Island und Kowloon Island, hier ist quasi das Zentrum von Hongkong. Hongkong wird des öfteren als „China für Einsteiger“ bezeichnet und ich denke diese Beschreibung passt ganz gut. Obwohl wir noch nie zuvor hier waren haben wir uns super zurecht gefunden, was ja für eine chinesische Stadt nicht unbedingt selbstverständlich ist. Und ich muss euch vorab schon mal gestehen: Hongkong hat mich total positiv überrascht und ich bin total begeistert von dieser Stadt. Deswegen habe ich euch auch meine Highlights und liebsten Tipps rausgesucht und wünsche euch viel Spaß beim Durchlesen.

1. Victoria Peak

Wenn es etwas gibt, was man in Hongkong gesehen haben muss, dann ist es der Vicotria Peak. Von hier oben aus hat man nämlich den besten Ausblick über Hongkong und der ist einfach nur gigantisch. Keine Skyline die ich bisher gesehen habe ist mit der von Hongkong vergleichbar, ihr solltet euch diesen Ausblick also auf keinen Fall entgehen lassen. Wir sind übrigens mit der Peak Tram hoch zum Aussichtspunkt gefahren, super praktisch und ein tolles Erlebnis.

2. Den Temple Street Night Market besuchen

Jeden Abend findet in Hongkong der Temple Street Night Market statt. Hier kann man einfach etwas stöbern und findet vor allem Souvenirs, Elektroartikel, den ein oder anderen gefälschten Markenartikel und einfach ganz viel Krimskrams. Es gibt übrigens auch eine Art Food Court mit typisch chinesischem Essen.

3. In SoHo shoppen gehen

SoHo ist eines meiner Lieblingsviertel in Hongkong. Hier findet man unzählige Restaurants und kleine Läden und das ganze Viertel ist etwas alternativer als die richtige Innenstadt. Anstelle von großen Ketten findet man hier eher kleine Boutiquen und dieses Viertel hat einfach einen tollen Charme. Übrigens befindet sich hier auch die längste Rolltreppe der Welt, wenn das mal keinen Besuch wert ist!

4. Nathan Road

Die Nathan Road ist eine riesige Shoppingstraße, in der man meiner Meinung nach auf alle Fälle mal gewesen sein muss. Hier ist wirklich super viel los, die Straßen sind voll und alles ist ein wenig hektischer. Wir haben direkt an der Nathan Road im Simply Hostel gewohnt und waren somit mitten drin im Geschehen. Ich würde euch auch auf alle Fälle mal empfehlen in die Seitenstraßen einzubiegen, hier findet man richtig coole Kulissen.

Modeblog-Deutscher-Reiseblog-Blog-Travel-Hongkong-Tipps-Guide-KowloonModeblog-Deutscher-Reiseblog-Blog-Travel-Hongkong-Tipps-Guide-Kowloon-2

5. Den Flower Market besuchen

Ich liebe Blumen und deswegen wollte ich mir den Flower Market auf keinen Fall entgehen lassen. Hier reihen sich unzählige Blumengeschäfte aneinander und man findet die schönsten Blumensträuße. Neben den Klassikern wie Rosen & Co. gibt es hier aber auch etwas außergewöhnliche Pflanzen die Ananasbäume oder fleischfressende Pflanzen.

Modeblog-Deutscher-Reiseblog-Blog-Travel-Hongkong-Tipps-Guide-Flower-Market

6. Auf dem Ladies Market shoppen gehen

Nur wenige Minuten vom Flower Market entfernt liegt der Ladies Market. Und hier gibt es, wie der Name schon vermuten lässt, alles für die Frauen unter uns. Der Markt ist wirklich riesig und die Auswahl gigantisch. Wer auf der Suche nach schönen Klamotten und Accessoires ist, wird hier auf jeden Fall fündig. Besonders toll fand ich übrigens die vielen kleinen Läden, die seitlich des Marktes waren.

7. Mit der Star Ferry fahren

Die Star Ferry ist eine Fähre, die Kowloon Island und Hongkong miteinander verbindet. Obwohl man auch problemlos mit der U-Bahn von der einen zur anderen Insel kommt, sollte man sich eine Fahrt mit der Star Ferry nicht entgehen lassen. Der Spaß kostet nämlich nur 20 Cent und es ist eine tolle Möglichkeit Hongkong vom Wasser aus zu erleben.

Modeblog-Deutscher-Reiseblog-Blog-Travel-Hongkong-Tipps-Guide-Star-Ferry-SkylineModeblog-Deutscher-Reiseblog-Blog-Travel-Hongkong-Tipps-Guide-Star-Ferry-Skyline-2

8. „Symphony of Lights“ Lichtershow anschauen

Jeden Abend versammeln sich unzählige Menschen an der Promenade von Kowloon um sich die berühmte „Shymphony of Lights“ Lichtershow anzugucken. Auch wird waren grade zufällig zur richtigen Zeit am richtigen Ort und hatten so die Gelegenheit uns das Spektakel anzuschauen.

Und das waren sie auch schon, meine Tipps und Highlights von Hongkong. Ich hoffe euch hat dieser kleine Hongkong Guide gefallen und ich konnte euch diese tolle Stadt etwas schmackhaft machen, einen Besuch ist sie nämlich auf jeden Fall wert.

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •