Shirt: similar on sale here / Short: similar here / Leather jacket: similar here, here on sale or here in short/ Espadrilles: similar here, with gold topping here or in great color here / Sunglasses: similar here, cheaper one here 

Nachdem ich in meinen Miami Posts Teil 1, Teil 2 und Teil 3 schon einiges über die Universal Studios in Orlando erzählt habe, kommt jetzt ein Post über den Europa Park in Rust. Freizeitparks sind nicht, wie viele denken, nur was Kinder. Zu diesem Schluss kam ich in meinem Amerika-Aufenthalt bereits schon. Nun  war ich sehr gespannt, wie mir der Europa Park gefällt. Zusammen mit meinem Freund habe ich also einen Tagesausflug organisiert. Von Frankfurt aus haben wir 3 Stunden Autofahrt hinter uns gehabt und waren um ca. 40 Euro leichter bis wir dann endlich vor den Eingangstoren standen. Das erste Ziel war im Nachhinein das schlimmste! Die Silvester Star Achterbahn war, selbst für mich als Achterbahn-Liebhaber, einfach nur der Horror. Nicht weil sie besondere Loopings hat, sondern weil sie langsam ist! Vom Start fährt man ganz langsam so ziemlich senkrecht nach oben, hat einen super Ausblick, den man nicht genießen kann, weil man sich ständig selbst fragt, wann es endlich runter geht, dann fällt man tief nach unten, kann kaum Luft schnappen und hat keine Möglichkeit sich am Sitz festzuhalten, da die einzige Sicherung nur über die Beine geht, und da das noch nicht genug war, geht es gleich weiter. Ich möchte euch keine Angst machen! Zwar bin ich mit zitternden Händen und weichen Knien ausgestiegen und konnte nicht mal mehr geradeaus laufen, doch im Endeffekt war das unsere meist gefahrene Attraktion.

Unsere Top 5 Attraktionen im Europa Park sind:

1. Silver Star

2. blue fire Megacoaster

3. Wodan

4. Eurosat

5. Euro-Mir

Post3IMG_0084 IMG_0089 IMG_0088

SHOP THE LOOK:


  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •