Hallo ihr Lieben, vielleicht habt ihr mitbekommen, dass ich vor ziemlich genau einem Monat Urlaub in Barcelona gemacht habe. 5 Tage haben ich und mein Freund in der schönen Stadt verbracht und heute möchte ich endlich ein paar Eindrücke mit euch teilen. Da wir ziemlich viele Fotos gemacht habe, gibt es heute erstmal Fotos und Infos von Tag 1 bis 3 und im nächsten Post folgen dann Tag 4 und 5.

Tag 1
Am ersten Tag kamen wir morgens in Barcelona an und natürlich stand so einiges auf unserer To-Do Liste. Da unser Hotel in der Nähe der Sagrada Familia war besuchten wir sie als erstes. Und glaubt mir, wenn man davor steht wirkt die Kirche nochmal viel größer als auf den Bildern. Später sind wir noch zum Hafen und an den Strand. Ich muss bestimmt nicht erwähnen, dass man da mal hin muss wenn man in Barcelona ist, oder? Eine Großstadt direkt am Meer, was kann es besseres geben?
Tag 2
Tag 2 startete am Placa de Catalunya, dem Zentrum in Barcelona. Von dort aus gelangt man auf die Rambla, eine schöne Promenade mit vielen Cafés, Läden, verschiedenen Ständen und Künstlern. Falls ihr mal in Barcelona sein solltet, solltet ihr der Rambla auf alle Fälle einen Besuch abstatten. Danach haben wir das Gebäude Casa Batllo (Bild 4) besucht. Auf dem Weg dorthin läuft man die Passeig de Gràcia entlang, eine große Einkaufsstraße auf der man Läden die Zara, Bershka und Stradivarius aber auch viele Designerläden findet. Mein Barcelona Shopping-Highlight befand sich auch in der Passeig de Gràcia, nämlich ein Brandy Melville Store. Mädels, der Laden ist wirklich ein Shopping Paradies, ich hätte am liebsten den ganzen Store leer gekauft. Leider fing es gegen Nachmittag an zu regnen, deswegen haben wir uns ins L’Aquàrium gerettet. Und wenn ich euch einen Tipp mit auf den Weg geben kann: spart euch die 20€ Eintritt, das Aquarium konnte uns nämlich überhaupt nicht überzeugen.

Tag 3

Am 3. Tag fuhren zum Placa d’Espanya, wo sich der Font Màgica, ein riesiger Springbrunnen befindet. Vor allem abends lohnt sich hier ein Besuch, es findet nämlich eine tolle Wasser- und Lichtshow statt. Das Museum Nacional d’Art de Catalunya, welches ihr auf dem 1. Bild sehen könnt, befindet direkt daneben auf dem Berg Montjic und von dort oben aus habt ihr einen tollen Blick über Barcelona. Danach ging es ins gotische Viertel. Hier findet man viele kleine Gässchen, genauso wie ich es mir in Barcelona vorgestellt habe. Man muss fast schon ein bisschen aufpassen, dass man sich nicht verläuft. In den Gässchen gibt es viele kleine Cafés und Läden zu entdecken, also ein absoluter Tipp von mir!
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •