Hallo ihr Lieben, Helena und ich waren vor kurzem in Berlin und durften hier 3 tolle Tage verbringen. Wir haben euch bereits vor ein paar Tagen einen Einblick in unseren Aufenthalt im Hilton Hotel gegeben und heute folgt ein kleines Travel Diary unserer Berlin Reise. Wir haben versucht die Zeit so gut wie möglich zu nutzen um einiges in Berlin zu sehen und zu entdecken. Und da wir uns sicher sind, dass auch einige Tipps für eure nächste Reise nach Berlin mit dabei sind gibt es hier unser Berlin Diary. 

1. Tag in Berlin

Dinner im Hilton

Nach unserer Ankunft in Berlin haben wir es uns erstmal kurz in unserem Hotel Zimmer gemütlich gemacht. Danach haben wir einen kleinen Spaziergang rund um den Gendarmenmarkt gemacht, der direkt beim Hilton Hotel liegt. Zur Weihnachtszeit soll es hier übrigens auch einen ganz tollen Weihnachtsmarkt geben, der sich wirklich lohnt besucht zu werden. Nach unserem Spaziergang war es auch schon Zeit für das Abendessen auf das wir uns schon riesig freuten. Für uns ging es in das Restaurant Mark Brandenburg, dass sich im Hilton Hotel befindet. Neben dem leckeren Essen hatten wir auch die Gelegenheit an einem Bier-Tasting teilzunehmen. Eine super tolle Idee und sehr empfehlenswert!

reiseblog-german-travel-blog-berlin-diary-tipps-hilton-restaurantreiseblog-german-travel-blog-berlin-diary-tipps-hilton-restaurant-2

Festival of Lights

Nach dem Abendessen wartete noch ein richtiges Highlight auf uns. Wir hatten das Glück und waren während dem „Festival of Lights“ in Berlin und durften dieses Festival live miterleben. Hier werden abends die schönsten Gebäude und Sehenswürdigkeiten Berlins in spektakulären Farben und Bildern angeleuchtet und es war super schön Berlin mal aus einer ganz anderen Perspektive zu erleben.

reiseblog-german-travel-blog-berlin-diary-tipps-festival-of-lights

2. Tag in Berlin

Frühstück im Hilton Berlin

Wie könnte ein Tag perfekter starten als mit einem leckeren Frühstück? Am nächsten Morgen ging es natürlich erstmal ausgiebig frühstücken um für den Tag auch perfekt gestärkt zu sein. Wir haben im Hilton Hotel gefrühstückt und hatten die Auswahl aus Croissants, Brötchen, Müsli, Früchten und noch etlichen weiteren leckeren Dingen.

reiseblog-german-travel-blog-berlin-diary-tipps-hilton-fruehstueck

Shopping auf der Friedrichstraße

Was darf bei einer Reise nach Berlin nicht fehlen? Eine ausgiebige Shopping Tour natürlich. Deswegen ging es für uns als aller erstes auf die Friedrichstraße, die wohl zu Berlins größten Shoppingstraßen gehört. Das Hilton liegt nur wenige Meter von der Friedrichstraße entfernt was super praktisch ist. Auf der Friedrichstraße findet man viele Ketten wie H&M, Zara & Co aber auch viele Designer und natürlich auch die bekannte Gallerie Lafayette. Übrigens lohnt sich ein Besuch in Berlin auch total zum Weihnachtsshopping, wo sollte man sonst fündig werden wenn nicht in Berlin? Das Hilton hat übrigens eine tolle Auswahl mit schönen Destinationen für die Weihnachtszeit zusammengestellt, wo ihr gerne mal vorbei schauen könnt.

reiseblog-german-travel-blog-berlin-diary-tipps-1

Klunckerkranich Flohmarkt

Nach dem Shopping auf der Friedrichstraße ging es weiter zu unserem nächsten Ziel, dem Klunckerkranich Flohmarkt. Und eins sei schon mal vorab gesagt: in diesen Flohmarkt habe ich mich von der ersten Sekunde an verliebt. Er befindet sich auf dem Rooftop eines Einkaufszentrum in Neukölln und von hier oben habt einen tollen Blick über Berlin. Aber auch die Location an sich ist wirklich einen Besuch wert, neben dem Flohmarkt kann man hier auch zu cooler Musik lecker essen oder etwas trinken.

reiseblog-german-travel-blog-berlin-diary-tipps-klunkerkranich-3 reiseblog-german-travel-blog-berlin-diary-tipps-klunkerkranich-5reiseblog-german-travel-blog-berlin-diary-tipps-klunkerkranich-4

Chocolate Rasul Treatment

Nach unserer Shopping Tour wartete ein richtiges Highlight auf uns, auf welches wir uns schon den ganzen Tag gefreut haben. Bei den kalten Temperaturen draußen kam eine kleine Erholung genau richtig. Wir durften nämlich den Spa Bereich des Hiltons erkunden, angefangen mit einer Chocolate Rasul Behandlung. Hier wird flüssige Schokolade auf den Körper aufgetragen und darauf folgt ein super angenehmes Dampfbad. Im Anschluss waren wir auch in der Sauna und dem Pool, was vor allem bei den kalten Temperaturen draußen eine richtige Wohltat ist.

reiseblog-german-travel-blog-berlin-diary-tipps-spareiseblog-german-travel-blog-berlin-diary-tipps-hilton-chocolate-razul-3reiseblog-german-travel-blog-berlin-diary-tipps-spa-pool

The Bowl

Zum Abendessen sind wir in das Restaurant „The Bowl“ gefahren, dass wir euch nur weiterempfehlen können. Hier gibt es super leckere Bowls mit tollen Zutaten. Wer nach einem gesunden  und leckerem Essen in Berlin sucht wird hier auf jeden Fall fündig. Das Menü ist übrigens komplett vegan, zuckerfrei und glutenfrei. Wir haben uns für die „California Bowl“ mit Süßkartoffeln, Avocado, Quinoa, Karotten und Spinat entschieden. Was würde ich dafür geben, dass es solch ein Restaurant auch in Frankfurt gibt. Falls ihr mal in Berlin seid müsst ihr unbedingt hier her kommen!

reiseblog-german-travel-blog-berlin-diary-tipps-the-bowl

3. Tag in Berlin

Frühstück im Hilton

Neuer Tag und zugleich auch unserer letzer Tag in Berlin. Auch heute startete der Tag mit einem leckeren Frühstück im Hilton Hotel, das durften wir uns natürlich nicht entgehen lassen. Ich habe übrigens zuerst süß gefrühstückt und danach noch herzhaft, ich kann mich da wirklich nie entscheiden. Wie sieht es denn bei euch aus, frühstückt ihr lieber süß oder herzhaft?

reiseblog-german-travel-blog-berlin-diary-tipps-fruehstueck-hilton

Hackescher Markt

Bevor es für uns gegen Mittag wieder zurück nach Frankfurt ging wollten wir noch die letzten Stunden nutzen und sind zum Hackischen Markt gefahren. Das ist einer meiner Lieblingsorte in Berlin und neben coolen Läden gibt es hier auch super empfehlenswerte Restaurants und Cafés. Am Besten ihr überzeugt euch einfach mal selbst vor Ort, ihr werdet nicht enttäuscht sein.

reiseblog-german-travel-blog-berlin-diary-tipps

Und das war es auch schon mit unserem Berlin Diary. Die 3 Tage sind super schnell vorbei gegangen und unser kleiner Urlaub in Berlin war wirklich schön. Wir hoffen ihr konntet für eure nächste Reise ein paar Tipps mitnehmen und wünschen euch noch ein wunderschönes Wochenende.

Diese Beitrag wurde von Hilton Berlin unterstützt.

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •