Nach unserem einwöchigem Aufenthalt in Kambodscha ging es weiter in das nächste Land und zwar nach Malaysia. Genauer gesagt in die Hauptstadt Kuala Lumpur, wo wir genau einen Tag verbrachten. Das ist zugegebenermaßen wirklich wenig Zeit für eine so große Stadt wie Kuala Lumpur aber wenn man den Tag richtig gestaltet kann man doch einiges sehen und tolle Eindrücke mitnehmen. Deswegen erzähle ich heute heute von meinen persönlichen Hightslights und verrate euch meine Tipps für Kuala Lumpur mit den Dingen, die ihr nicht verpassen dürft falls ihr demnächst in Kuala Lumpur sein solltet.

1. Shopping Center Pavillon

Unser Tag startete nach einem leckeren Frühstück in der Shopping Mall Pavillon. Hier hatte ich vor allem eine Mission: ein neues iPhone musste her. Nachdem mein Handy rund eine Woche vorher in Kambodscha kaputt gegangen war, war ich auf der Suche nach einem neuen Handy und im Pavillon wurde ich zum war Glück fündig. Kein Wunder, denn dieses Einkaufszentrum ist einfach nur gigantisch. Ich war vorher noch nie in so einer riesigen Mall und wurde gerade zu erschlagen von der Größe und dem riesigen Angebot. Wer einen Ort zum Shoppen sucht ist hier also auf alle Fälle richtig. Hier tummeln sich sämtliche Designerläden aber auch preisgünstige Läden wie Forever21, H&M & Co.

2. Die Innenstadt erkunden

Praktischerweise liegt das Shopping Center Pavillon direkt in der Innenstadt, man muss also nur heraustreten und man ist quasi mitten drin im Geschehen. Kuala Lumpur ist wirklich eine riesige Stadt mit beeindruckender Skyline und deswegen lohnt es sich einfach mal drauf los zu laufen und das ganze Geschehen auf sich wirken zu lassen.

3. Menara Lumpur Tower

Zum Abschluss des Tages wartete noch ein richtiges Highlight auf uns. Wir beschlossen den Menara Kuala Lumpur, auch Kuala Lumpur Tower genannt, zu besuchen und konnten auf der Aussichtsplattform einen wunderschönen Ausblick auf Kuala Lumpur und die tolle Skyline genießen. Ihr könnt übrigens auch die Aussichtsplattform der Petronas Towers (dem Wahrzeichen von Kuala Lumpur) besichtigen, der Vorteil des Menara Kuala Lumpurs ist aber dass ihr von dort oben auch einen Blick auf die Petronas Towers habt und sie nicht im Stadtbild fehlen. Für mich war die Aussichtsplattform der perfekte Abschluss des Tages und ich kann euch einen Besuch sehr empfehlen.

Natürlich gibt es in Kuala Lumpur noch viel mehr zu entdecken und zu erleben. Für uns persönlich hat ein Tag aber völlig ausgereicht um einen kleinen Einblick von Kuala Lumpur zu bekommen und wir sind aufgebrochen in die nächste Stadt, in die ich mich unglaublich verliebt habe. Um welche Stadt es sich handelt, erfahrt ihr dann im nächsten Blogpost. Ich schicke euch liebe Grüße aus Bali, Indonesien.

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •