In dem Blogpost Lifestyle: Mein Jahresrückblick 2017 & meine Jahresvorsätze 2018 habe ich euch erzählt, dass ich 2018 dafür nutzen möchte Dinge zu Ende zu bringen, die ich mir schon lange vorgenommen habe. Um dann Meine Travel Bucket List – Das will ich auf meinen Reisen machen und andere Projekte, die ich gerne beginnen möchte, anzufangen. Möchtet ihr zu meinen Life Goals einen Blogpost lesen? Während ich über meine Vorsätze und Listen nachdenke, kommt mir der Gedanke, dass ich die letzten Jahre so viel Tolles erlebt habe und kennenlernen durfte, was zwar nicht auf meinen Listen stand, aber ich es im Nachhinein gerne drauf schreiben würde, wenn ich es noch nicht abgehakt hätte. Ganz nach dem Motto ‚ Wenn sich eine Tür schließt, öffnet sich eine neue.‘ Zwar habe ich meine Bucket Lists im Hinterkopf und konnte bereits einiges davon erledigen, aber viele Dinge haben sich erledigt, weil ich stattdessen andere Erfahrungen sammeln konnte. Als Beispiel fällt mir da ein Helikopterflug über die frankfurter Skyline ein, der zwar nie auf meiner Bucket List stand, aber jetzt wo ich ihn gemacht habe und weiß wie toll das ist, hätte ich ihn auch auf meine Liste genommen. Da wäre auch sowas wie ‚Nordlichter im Cockpit beobachten‘ dabei, das auch nicht auf meiner Liste stand, aber man so etwas auch nicht wirklich planen kann und da Glück im Spiel sein muss.

Was ich damit sagen will ist, Bucket Lists sollten nur als Orientierung dienen, aber trotzdem finde ich es wichtig sich Ziele vorzunehmen. Was sagt ihr dazu und was stand bei euch nicht auf der Bucket List und was hättet ihr am liebsten im Nachhinein ergänzt?

 

  •  
  •  
  • 2
  • 3
  •