Die letzten Tage lag ich krank im Bett (Weisheitszähne sei Dank) und habe versucht, die Zeit so gut es geht tot zu schlagen. Und was eignet sich da besser als Filme schauen? Neben Serien schaue ich nämlich auch super gerne Filme und ich liebe es tolle Filme zu entdecken, die ich noch nicht kannte. Wem geht es nicht so? Deswegen stelle ich euch heute meine absoluten Lieblingsfilme vor, in der Hoffnung, dass ihr den ein oder anderen Filmtipp mitnehmen könnt. Die Filme sind nicht nach einem Ranking sortiert, ich würde sagen wir legen einfach mal los mit dem ersten Film:

1. Gone Girl

„Gone Girl“ habe ich letztes Jahr im Kino gesehen und war sofort begeistert. Der Film behandelt die Geschichte von Nick und Amy. An dem Tag ihres 5. Hochzeitstages verschwindet Amy plötzlich und es steht die Frage im Raum, was mit ihr passiert ist. Allmählich rückt ihr Ehemann Nick in den Fokus der Ermittlungen und wird verdächtigt, seine Frau entführt oder umgebracht zu haben. Meiner Meinung nach war der Film absolut grandios, super spannend und total sehenswert. Wenn ihr ihn noch nicht kennt und Thriller mögt, werdet ihr den Film bestimmt genauso lieben wie ich.

2. Inception

„Inception“ ist ein wirklich verrückter Film und die Geschichte dahinter ist ziemlich schwer in wenigen Worten zu erklären. Kurz gesagt geht es um Dom Cobb, gespielt von Leonardo Di Caprio, dessen Beruf darin besteht sich in die Träume von anderen Menschen einzuklinken. Am Besten ihr schaut ihn euch einfach an und lasst euch mitreißen, denn das wird euch „Inception“ auf alle Fälle. Meiner Meinung nach ein unglaublich guter Film, der zu meinen absoluten Lieblingsfilmen zählt!

3. Der Teufel trägt Prada

Anne Hathaway spielt in „Der Teufel trägt Prada“ eine junge Journalistin, die wider Erwarten eine Assistenten-Stelle bei dem bekannten Modemagazin Runway ergattert und das obwohl die mit Mode und Designern so gar nichts anfangen kann. Wie Der Name schon verrät macht ihre Chefin Miranda Priestly ihr den Job zur Hölle. Eine tolle Komödie, der die Schattenseiten der Modewelt beleuchtet und es trotzdem mit viel Witz und Humor schafft, einer meiner Lieblingsfilme geworden zu sein.

4. Ziemlich beste Freunde

Der Film „Ziemlich beste Freunde“ handelt von dem reichen Philippe, der gelähmt ist und im Rollstuhl sitzt. Er ist auf der Suche nach einem neuen Pfleger und entscheidet sich für den turbulenten Driss, der gerade erst aus dem Gefängnis entlassen worden ist. Schließlich entwickelt sich zwischen den beiden eine Freundschaft. Der Film ist trotz des eigentlich ernsten Hintergrundes total witzig und absolut empfehlenswert. Ich habe den Film unglaublich gerne gesehen und es hat wirklich Spaß gemacht ihn zu schauen! Und trotz der zahlreichen Witze ist er zugleich unglaublich rührend, ihr müsst ihn euch einfach anschauen.

5. The Wolf of Wallstreet

„The Wolf of Wallstreet“ spielt in den früher 1990er Jahren und handelt von dem Aktienhändler Jordan Belfort, der von Leonardo Di Caprio gespielt wird. Schon früh wird er dank seiner Firma zum Multimillionär und sein Lebensstil könnte nicht ausschweifender sein. Der Film ist unglaublich fesselnd und verrückt und ist meiner Meinung nach einer der besten Filme die ich gesehen habe. Und da das Ganze auf einer wahren Geschichte beruht, macht es den Film noch interessanter.

6. Forrest Gump

Forrest Gump ist wohl der Klassiker überhaupt und obwohl ich mir sicher bin, dass jeder von euch diesen Film schon gesehen hat, muss er der Vollständigkeit wegen auch hier nochmal erwähnt werden. Ich glaube es ist auch der  Film, den ich mit Abstand am öftesten gesehen habe, sowohl als Kind als auch im Laufe der letzten Jahre. Für alle die den Film noch nicht gesehen haben: Forrest Gump (Tom Hanks) berichtet in dem Film von seinem unglaublichen Leben, in dem er sich von einem geistig benachteiligtem und gehänseltem Jungen zu einem wahren Helden entwickelt.

7. Life of Pi

Life of Pi erzählt die Geschichte des jungen Inders Pi, der einen Schiffbruch erleidet und schließlich gemeinsam mit einem Tiger versucht auf hoher See zu überleben. Die Story ist wirklich originell und fesselnd. Vor allem das Ende fand ich total großartig und überraschend. Wenn ihr den Film noch nicht gesehen habt, solltet ihr ihn euch unbedingt ansehen.

8. Crazy, Stupid, Love

In „Crazy, Stupied, Love“ geht es um den Mittvierziger Cal Weaver, der erfährt, dass ihn seine Frau betrogen hat und nun die Scheidung vor der Tür steht. Während er in Selbsmitleid nur so ertrinkt lernt er den Womanizer Jacob (Ryan Gosling) kennen, der ihn unter seine Fittiche nimmt. Eine romanische Komödie, bei der man Lachen kann und es wirklich Spaß macht den Film zu schauen. Wer also auf dieses Genre steht, sollte sich den Film nicht entgehen lassen.

9. 96 Hours Taken

Eigentlich bin ich kein großer Fan von Actionfilmen aber bei „96 Hours Taken“ ist das anders. In dem Film wird die Tochter des ehemaligen Agenten Bryan Mills entführt und schließlich begibt er sich selbst nach Paris um seine Tochter aus den Händen der Entführer zu befreien. Die Story ist super spannend und packend und das obwohl ich diesem Genre sonst nicht allzu viel abgewinnen kann hat mich „96 Hours Taken“ total überzeugt. Also gebt dem Film gerne eine Chance, mich hat er auf alle Fälle mitgerissen.

10. Slumdog Millionär

Slumdog Millionär erzählt die Geschichte des jungen Slumdogs Jamal, der in der indischen Variante von „Wer wird Millionär?“ teilnimmt und kurz davor ist die Show zu gewinnen. Doch den Verantwortlichen der Sendung erscheint dies als verdächtig, schließlich ist Jamal nur ein Junge aus armen Verhältnissen. Der Film besticht mit einer tollen Story, tollen Schauspielern, toller Musik und natürlich auch eine toller Kulisse. Ihr seht, auch diesen Film kann ich auf alle Fälle an euch weiterempfehlen.

Und, waren da auch Filme dabei die zu euren Lieblingen zählen? Oder war euer Lieblingsfilm gar nicht in diesem Post dabei? Verratet mir gerne welche eure Lieblingsfilme sind, für die nächsten Tage brauche ich nämlich noch ausreichend Inspiration.

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •