Dieser Beitrag wird von Leesa unterstützt.

 

Schlaf ist für mich als Flugbegleiterin und Vielreisende sehr wichtig. Es kommt ab und an mal vor, dass ich mitten in der Nacht aufstehen muss oder nach dem Fliegen mit einem Jetlag zu kämpfen habe. Ein großes Bett und vor allem die richtige Matratze und Bettwäsche machen da sehr viel aus und deshalb lege ich Wert auf Qualität. Guter und erholten Schlaf wirkt sich bei mir auf den ganzen Tag aus. Außerdem verbringe ich gerne viel Zeit im Bett, sodass es einfach gemütlich sein muss. Auch wenn ich gerne in der ganzen Welt unterwegs bin und am liebsten jeden Tag ein neues Abenteuer auf Reisen erleben würde, gibt es für mich nichts Schöneres als nach einer langen Reise wieder nach Hause zu kommen und im eigenen Bett zu schlafen, was frisch bezogen ist. Kennt ihr das Gefühl? Solche kleinen Dinge im Leben lernt man dann wieder zu schätzen.

In meinem Interior: Mein gemütliches Schlafzimmer Blogpost habe ich euch bereits meine Bettwäsche und Bezüge gezeigt. Außerdem findet ihr dort meine Tipps, worauf man beim Kauf von Bettdecken und Bettwäsche achten sollte. Nun möchte ich euch mein neues Herzstück im Schlafzimmer vorstellen: Die Luxusmatratze Leesa!

Einige Wochen nun habe ich auf ihr probegeschlafen und bin sehr glücklich sie zu haben. Die Lessa Matratze besteht aus drei unverwechselbaren Schaumstoffschichten, die sich dem Körper anpassen und ihm den bestmöglichen Komfort, sowie Stützkraft und Druckentlastung zur Erholung des Körpers bieten. Sie vermeidet auch die Nachteile der traditionellen Memory-Foam Matratzen, welche zur Überhitzung führen können und bei denen bleibende Kuhlen entstehen, aus denen man schwerlich wieder herauskommt.

Nachdem ich sie in den Maßen 180 x 200 online bestellt habe, war sie nach einigen Tagen auch schon bei mir zu Hause. Nachmittags habe ich sie ausgepackt und auf’s Bett gelegt, bis sie sich mit Luft voll gesaugt hat und ich sie beziehen konnte. Ich war überrascht, wie schnell sie gewachsen und sich aufplustert hat. Das hat gerade mal einige Sekunden gedauert! Ca. 6 Stunden später habe ich sie dann bezogen und meine erste Nacht auf ihr verbracht. Für meine Review habe ich mir mehrere Wochen genommen, um sie ausgiebig zu testen. Mein Fazit fällt sehr gut aus. Anfangs musste ich mich noch an die Umstellung gewöhnen (sie war weicher als meine vorherige Matratze) zur Mitte/Ende meiner Testphase hatte ich das Gefühl, dass sie etwas härter geworden ist und mir trotz angenehmer Anpassung an den Körper auch mehr Stützkraft geben konnte. Nun möchte ich nicht mehr auf sie verzichten, weil ich gemerkt habe, dass ich auf der Leesa Matratze öfter tiefer schlafe als das vorher der Fall war. Ich kann schneller einschlafen und habe einen ruhigeren Schlaf als vorher. Selbst bei warmen Temperaturen fällt es mir nicht schwer einzuschlafen. Der positive Effekt ist auch, dass ich weniger Stunden Schlaf brauche um ausgeschlafen zu sein. Ich möchte nochmal betonen, dass das Ergebnis auf mehreren Wochen basiert und nicht auf jeden einzelnen Tag zutrifft.

Die Leesa Matratze ist ausschließlich online verfügbar, weil es laut Hersteller unmöglich ist eine Matratze in nur 5 Minuten in einem Geschäft auszuprobieren. Das kann ich nur bestätigen! Aus diesem Grund kann man Leesa für 100 Nächte ausprobieren. Das heißt, ab der Zustellung hat 100 Nächte Zeit die Matratze zu testen und kann sie ggf. retournieren. Darüber hinaus wird bei jedem 10ten Kauf einer Matratze, eine Matratze an eine karitative Organisation gespendet.

Probiert es doch mal selber aus!

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

  •  
  •  
  • 5
  • 2
  •