Browsing CategoryEvents

Vor kurzem waren Helena und ich anlässlich des „Giant Chucks“ im Wertheim Village eingeladen, einem Designer Outlet in der Nähe von Frankfurt. Hier konnte man nämlich 2 Wochen lang einen überdimensional großen Chuck bestaunen, der den Eingang des Villages schmückte. Passend dazu gab es eine Customizing Station, an der Airbrush Künstler die Chucks der Besucher mit kreativen Motiven und Sprüchen verzierten. Eine tolle Idee und dementsprechend groß war auch der Andrang bei der Customizing Station. Aber auch abseits dieser tollen Aktion hat das Wertheim Village natürlich viel zu bieten und wir freuen uns jedes Mal sehr auf unseren Besuch. Wer kann schon widerstehen wenn tolle Designermarken mit Rabatten und Prozenten locken?

Espadrilles
 Vor kurzem wurden wir nach Darmstadt eingeladen, um an einem Event von Dielmann teilzunehmen. Falls euch Dielmann noch gar nichts sagen sollte: Dielmann ist ein Schuhgeschäft, dass beispielsweise in Frankfurt, Darmstadt, Karlsruhe und natürlich noch einigen anderen Städten vertreten ist. Auf dem Event drehte sich alles rund um die kommenden Frühlingstrends. Welche Farben und Stilrichtungen werden angesagt sein? Und welche Schuhmodelle wird Dielmann wohl im Angebot haben? Eins können wir euch schon mal verraten: der Gypsy Look bleibt nach wie vor total in Mode und auch der sogenannte Normcore, der sich vor allem durch schlichte Kleidung und Basics auszeichnet ist absolut im Trend. Mit beiden Stilrichtungen kann ich mich super identifizieren und ich liebe es sowohl mal etwas schlichter als auch mal etwas auffälliger im Hippie-Look rumzulaufen und mit tollen Mustern und flatternden Kleidern zu spielen.

Wir hoffen ihr konntet in den letzten Tagen zusammen mit eurer Familie wundervolle Weihnachten feiern und tolle Feiertage verbringen. Wir jedenfalls haben die Zeit unglaublich genossen und sind schon ein bisschen traurig, dass die schöne Weihnachtszeit jetzt langsam vorüber ist. Kurz vor Weihnachten waren wir im Wertheim Village eingeladen, anlässlich zur Eröffnung des neuen Polo Ralph Lauren Stores und natürlich auch zum Christmas Shopping. Das Wertheim Village ist ein Designer Outlet, d.h. alle Stores bieten ihre Markenartikel zu vergünstigten Preisen an. Im Wertheim Village findet ihr u.a. Liebeskind, Michael Kors, Versace und Nike aber auch Beautyartikel von Rituals oder The Body Shop. Auch die Männer werden im Wertheim Village fündig, beispielsweise bei Fred Perry oder Lagerfeld.

Vor kurzer Zeit fand der Blogger Xmas-Workshop by P&G in Berlin statt. Gemeinsam mit anderen deutschen Bloggern ging es also in die Hauptstadt, genauer zur Kochbar Berlin, wo wir schon vom P&G Team und der Agentur erwartet wurden. 
Nach einer kurzen Vorstellungsrunde wurden uns die neuen Düfte und Verkaufsschlager von Mexx, Bruno Banani und Christina Aguilera näher gebracht. Ich muss gestehen, dass mir der neue Duft (rosa Flakon mit gold Druck) sehr gut gefallen hat, sodass ich mir einen gleich mit nach Hause genommen habe. Er riecht blumig, frisch und feminin. – Genauso wie ich es mag! Obwohl ich eigentlich nicht in der Drogerie Parfüm einkaufe und Christina Aguilera für mich eher eine Teenie-Ikone von früheren Zeiten darstellt, tage ich den Duft mittlerweile, zu meinem eigenen Überraschen, sehr oft im Alltag. Möglicherweise auch aus dem Grund, dass dieser Duft auch meinem Freund gefällt. 🙂 

Nach einem wirklich sehr leckerem Snack und einer Kürbiscremesuppe der Kochbar Berlin ging es zur Selbstgestaltung des Adventskranzes. Dazu haben wir eine nette Unterstützung bekommen. 

Mit dem Team von Keksliebe ging es dann weiter zur Plätzchen-Dekoration. Eine kurze Einführung in die richtige Handhabung mit Zuckerguss verhalf uns zu individuellen Keksreationen. Hier einige Fotos:

Zum Schluss gab es noch eine Fragerunde mit Josefine Preuß, die nicht nur aus Serien, wie „Türkisch für Anfänger“ oder „Schloss Einstein“ bekannt ist, sondern auch als Mexx Markenbotschafterin an dem Abend für uns zur Verfügung stand.
Vielen Dank an P&G für den tollen Tag und das super schöne Event!

In meinem letzten Outfitpost habe ich euch schon ein Outfit aus Hamburg gezeigt, welches an der schönen Alster aufgenommen wurde. Aber was genau haben wir überhaupt in Hamburg gemacht? Grund war eine Einlaung für den Deichmann Shoe Step Award. Eine Preisverleihung an denen Journalisten, Stylisten und Blogger für ihre Artikel rund um den Schuh ausgezeichnet werden. Frauke Ludowig moderierte die Veranstaltung und nach und nach wurden die Gewinner der einzelnen Kategorien auf die Bühne gebeten. Die einzelnen Preisverleihungen wechselten sich ab mit Fashionshows toller Designer, die ihre Kollektionen präsentierten. 
Natürlich fieberten wir unglaublich auf die Auszeichnung des besten Blogger Beitrages hin und waren super gespannt. Am Ende machten die Mädels von Zwillingsnaht den zweiten Platz und Tara-Louise von Fashionlunch konnte sich den ersten Platz sichern. Herzlich Glückwunsch nochmal von uns!
Nach der Preisverleihung durfte natürlich die Aftershow-Party nicht fehlen. Hier konnten wir mit den ganzen Bloggermädels quatschen und den Abend gebührend ausklingen lassen. An zahlreichen Stationen konnte man sich verschönern lassen und wir sind ein großer Fan von den Klebetattoos geworden, die sind einfach eine tolle Alternative zu normalem Schmuck. Unser Highlight war aber definitiv die Daumenkino Station. Hier konnte man die verrücktesten Fotos machen die dann anschließend zu einem Daumenkino zusammengefügt wurden. Wie cool ist das denn? 
Daumenkino Action mit Jules, Sanbrini, Isabelle und Joleena
Vielen Dank an Deichmann für die Einladung und den grandiosen Abend!

Vor kurzem waren wir auf einem Blogger Event von Hessnatur, einem Fair Fashion Label eingeladen. Hessnatur kenne ich vor allem aus meiner Kindheit. Früher hat meine Mama immer einen Abstecher zu Hessnatur gemacht wenn wir eigentlich gerade auf dem Weg zu meiner Oma waren, da sie dort ganz in der Nähe wohnt. Vor jedem Oma Besuch stand also auch der obligatorische Besuch bei Hessnatur an und ihr könnt mir glauben, damals war ich darüber ganz und gar nicht begeistert. Ich konnte weder Mode etwas abgewinnen, geschweige denn dem Shoppen. Aber wie sieht es heute aus? Abgesehen von dieser Kindheitserinnerung bringe ich Hessnatur vor allem mit „Öko“ in Verbindung. Wem von euch geht’s da ähnlich? Bestimmt einigen, oder? 
Das Event startete mit einem kleinen Vortrag über Hessnatur. Was genau bedeutet Fair Fashion? Was hat sich in den letzten Jahren geändert und welche Neuigkeiten gibt es? Hessnatur verwendet beispielsweise ausschließlich natürliche Materialien ohne Schadstoffe und lässt nur dort produzieren, wo der Rohstoff selbst herkommt. Dadurch wird der CO2 Ausstoß reduziert und die Betriebe vor Ort werden unterstützt. Eine Neuigkeit bei Hessnatur ist die Zero Waste Kollektion. Hier entstehen keine Stoffreste beim Zuschnitt, d.h. es gibt auch keinen Abfall. 

Anschließend durften wir unser eigenes Zero Waste Shirt herstellen. Dafür standen uns unzählige Pailetten, Bänder, Nieten zur Verfügung, an denen wir uns ordentlich austoben konnten. Und Helena und ich saßen tatsächlich zum ersten Mal an einer Nähmaschine und haben unsere erste Naht genäht. Yeah!

Außerdem mussten wir feststellen, dass die Kollektion von Hessnatur gar nicht so „öko“ und altbacken ist, wie wir uns das eigentlich vorgestellt haben. Ich bin z.B. ein großer Fan von den Strickjacken geworden, aber auch die Blusen sind mit wunderschönen Prints versehen. Ihren entsprechenden Preis haben die Teile aber auch. Realistisch gesehen werden wir unseren Kleiderschrank wohl nicht komplett gegen die Fair Fashion Teile von Hessnatur eintauschen und Zara werden wir in Zukunft wohl auch noch einen Besuch abstatten. Allerdings kann man klein anfangen und z.B. in zeitlose Klassiker wie beispielsweise eine Strickjacke investieren. Von der Hessnaturjacke hat man bestimmt sehr viel länger etwas als von der Strickjacke aus Polyester von H&M. Und ein gutes Gewissen kann man dabei auch noch haben. 
Nach dem Event ging es für uns noch in ein super schönes Restaurant. Die Location ist einfach der Wahnsinn und auch das Essen hat super lecker geschmeckt, die Rede ist von dem Restaurant „Les Halles“. Hier konnten wir den Abend gebührend ausklingen lassen, uns den Magen vollschlagen und mit den anderen Bloggermädels Lydia, Maddie, Amelie, Milena, Leni und Valentina und dem Hessnatur-Team eine tolle Zeit verbringen.
Falls ihr in Düsseldorf wohnt, schaut unbedingt mal im „Les Halles“ vorbei, das Restaurant muss nämlich leider bald schließen. 

Vielen Dank für die Einladung und das tolle Event, Hessnatur!